NEWS

Steuertipps

KlientenInfos

Wertetabellen

Offenlegung des Jahresabschlusses zum 31.12.2020

17/09/2021

Aufgrund der COVID-19-Gesetze, mit denen Erleichterungen für Unternehmer zur Einhaltung ihrer unternehmens- und gesellschaftsrechtlichen Fristen geregelt wurden, kommt es zu Verschiebungen um bis zu vier Monaten für die Abschlussaufstellung sowie eine dreimonatige Verlängerung für die Offenlegung der Abschlussdaten.

 

  • Die Aufstellung des Jahresabschlusses zum 31.12.2020 kann bis zum 30.9.2021 (statt bis 30.5.2021) erfolgen.
  • Die Feststellung des Jahresabschlusses zum 31.12.2020 und andere jährlich zu fassende Beschlüsse (zB Entlastung, Gewinnverwendung) können fristenwahrend bis 31.12.2021 (statt bis 31.8.2021) erfolgen.
  • Die Einreichung des Jahresabschlusses zum 31.12.2020 samt anderer offenzulegender Unterlagen beim Firmenbuch ist bis 31.12.2021 (statt bis 30.9.2021) sanktionslos möglich.

 

Somit können Jahresabschlüsse bis zum Regelbilanzstichtag 31.12.2020 noch von den Corona-bedingten Sonderfristverlängerungen bis spätestens 31.12.2021 profitieren. Für abweichende Wirtschaftsjahre 2020/21 bzw Jahresabschlüsse mit einem Stichtag nach dem 31.12.2020 gilt wieder die reguläre Offenlegungsfrist von neun Monaten.