Steuertipps

KlientenInfos

Wertetabellen

Entwurf Konjunkturstärkungspaket 2020

30/06/2020

Derzeit befindet sich ein Gesetzesentwurf zum Konjunkturstärkungsgesetz 2020 (KonStG 2020) und zum Investitionsprämiengesetz (InvPrG) in Begutachtung. Hier ein kurzer Überblick über geplante Maßnahmen.

Entwurf Konjunkturstärkungsgesetz 2020

  • Senken des Eingangssteuersatzes von 25 auf 20 Prozent rückwirkend ab 1.1.2020
  • Verlängern des Höchststeuersatzes von 55 Prozent bis zum Jahr 2025
  • Verlustrücktrag für Verluste aus 2020 bis 5 Mio. Euro auf 2019 und 2018
  • degressive AfA bis zu 30 Prozent im Anschaffungsjahr
  • Drei-Jahres-Verteilung für Gewinne aus der Land- und Forstwirtschaft
  • Verlängern der Anwendung des Pendlerpauschales auch bei COVID-Kurzarbeit, Telearbeit oder Dienstverhinderung bis Ende 2020
  • Anheben der Buchführungsgrenze für land- und forstwirtschaftliche Betriebe auf 700.000 Euro Jahresumsatz und Entfall der Einheitswertgrenze
  • Anheben des SV-Bonus (SV-Rückerstattung für Niedrigverdiener) auf 400 Euro
  • Automatische Verlängerung der COVID-Abgabenstundungen bis 15. Jänner 2021, dies gilt nicht für Landes- und Gemeindeabgaben
  • COVID-Verhaltensmaßregeln für die Durchführung von Amtshandlungen und Ermächtigung zu elektronisch durchgeführten Verhandlungen bis Ende 2020
  • COVID-Schutzmaßnahmen für Amtshandlungen im Finanzstrafverfahren
  • Erhöhen der Flugabgabe für Kurz- und Mittelstreckenflüge ab 1. Sept 2020

 

Entwurf Investitionsprämiengesetz

 

Investitionen in das abnutzbare Anlagevermögen zwischen 1. September 2020 und 28. Februar 2021 sollen mit einer COVID-19 Investitionsprämie von 7 bzw. 14 Prozent gefördert werden. Die 14-Prozent-Prämie betrifft Investitionen in Klimaschutz, Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Gesundheit/Life-Science.

 

Die Gesetzgebung bleibt abzuwarten.